Aufbau Managementsystem, IATF 16949 Beratung & Einführung sowie Zertifizierungsvorbereitung

Wenn Sie eine Beratung und Unterstützung zur Einführung der IATF 16949, VDA 6.3 und ISO 9001 wünschen, sich auf die Zertifizierung vorbereiten müssen, das Managementsystem aufbauen und unterschiedliche Regelwerke integrieren möchten, die Organisation weiterentwickeln oder ein durchgängiges Prozessmanagement einführen wollen, helfe ich Ihnen dabei.

 

Mein Leistungsangebot umfasst

  • Beratung, Auditierung und Schulung zu den Automotive Standards
  • intensive Unterstützung, Begleitung und Projektkoordination bei der Einführung und Umsetzung der IATF 16949, VDA 6.3 und ISO 9001
  • Schulung und Beratung zu den Änderungen, Neuerungen und Interpretation der neuen IATF 16949:2016, VDA 6.3:2016 und ISO 9001:2015 sowie
  • Vorbereitung auf das Transition Audit (Überführungsaudit von TS auf IATF) oder Upgrade-Audit (Aufstockung von z.B. ISO 9001 auf IATF)
  • Einbeziehung des QM-Ansatzes in die Organisationsentwicklung durch Moderation, Trainings und Coaching

 

All diese Themen habe ich in den letzten 21 Jahren abdecken dürfen bei mittelständischen Automobilzulieferern aus Branchen wie Kunststoff, Metall, Elektronik, Interieur und Exterieur sowie Herstellern von Funktions- und Sicherheitssystemen sowie -komponenten (u.a. Autoradio, Steuergeräte, Bremssysteme, Filter, Getriebe und Aktuatoren, Zahnräder, Pumpen, etc.).

 

Integriertes Managementsystem

Für Automobilzulieferer wichtige Forderungen und Standards in einem Managementsystem integrieren

Um Doppelarbeit zu vermeiden und effiziente Prozesse zu gewährleisten, wird es immer wichtiger die unterschiedlichsten Kundenanforderungen, Rechtsvorschriften, automobile Standards, nationale und internationale Regelwerke sowie Normen in einem integrierten Managementsystem (IMS) zusammenzuführen.

 

Dabei sind für Automobilzulieferer folgende Standards von besonderem Interesse:

 

QM-Managementsystem

  • ISO 9001 Qualitätsmanagementsystem
  • IATF 16949 Automobile QMS-Anforderungen
  • VDA 6.1 Systemaudit Serienproduktion
  • VDA 6.2/6.4 Systemaudit Dienstleistung/Produktionsmittel

 

Automotive Core Tools

  • VDA Bände wie z.B. Sicherung der Qualität von Lieferungen, Prüfprozesseignung, FMEA, Reifegradabsicherung für Neuteile RGA, 8D, etc.
  • AIAG Manuals APQP, FMEA, MSA, PPAP, SPC

 

Audit Fragenkataloge und Self Assessments

  • VDA 6.3 (Prozessaudit) und VDA 6.5 (Produktaudit)
  • AIAG CQI-Standards (verfahrensspezifisch wie CQI-23 "Kunststoff-Spritzgießen", CQI-9 "Wärmebehandlung", oder methodenspezifisch wie CQI-8 "Layered Process Audit")

 

Kundenspezifische Regelwerke

  • Bosch Schriftenreihe oder ZF QD83 (vormals QR83)
  • Formel Q konkret der Volkswagengruppe
  • Mercedes Benz Special Terms (MBST)
  • Group Standards (GS) von BMW

 

Methoden

  • Lean Management (z.B. PDCA, Kaizen, 5S, Wertschöpfung, Fluß, Standardisierung, etc.)
  • Six Sigma Werkzeuge (z.B. DMAIC, DFSS, etc.)
  • Risikomanagement

 

Schutz- und Sicherheitsmanagement

  • ISO 14001 Umweltmanagement
  • ISO 45001 Arbeitssicherheits-/Gesundheitsmanagement
  • ISO 50001 Energiemanagement
  • ISO 27001 Informationssicherheitsmanagement und EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

 

Durch meine langjährige Beratertätigkeit kenne ich die wesentlichen Anforderungen und habe ein fundiertes Knowhow. So stelle ich den Reifegrad der Regelwerke in Ihrem Unternehmen fest, um Verbesserungspotenziale zu identifizieren, helfe Ihnen die Standards in Ihr bestehendes oder neues Managementsystem zu integrieren und schaffe Klarheit und Struktur.

IATF 16949 | ISO 9001 | ISO 14001 | ISO 50001 | ISO 50003 | ISO 50004 | ISO 50015 | ISO 45001 |
ISO 27001 | DSGVO | VDA Band 6.1 | VDA 6.3 | VDA 6.5 | VDA RGA | VDA Robuste Prozesse |
AIAG Manual | APQP | FMEA | MSA | PPAP | SPC | CQI 9 Wärmebehandlung | CQI 23 Spritzgießen |
kundenspezifische Anforderungen | Berater | Trainer | Auditor

 

IATF 16949 konforme Managementsysteme aufbauen und weiterentwickeln

Der Aufbau & die Weiterentwicklung eines integrierten IATF 16949 Managementsystems erfolgt in sechs Projektphasen

Sie möchten die IATF 16949 (ISO/TS 16949) einführen, ein prozessorientiertes Qualitätsmanagementsystem aufbauen bzw. weiterentwickeln (runderneuern), ein ISO 9001 System auf IATF 16949 erweitern (aufstocken) oder neue Regelwerke wie ISO 14001, 45001, 50001 integrieren?

 

Ich entwickle mit Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse individuell zugeschnittenes Managementsystem. Dabei haben sich aus meiner Erfahrung sechs Phasen zum Aufbau des Managementsystems bewährt.

 

In Phase 1 analysiere ich Ihre Unternehmensabläufe, Schnittstellen und den Reifegrad hinsichtlich IATF 16949 (ISO/TS 16949). Ausgehend von den Ergebnissen der Ist-Analyse lege ich in Abstimmung mit Ihnen die notwendigen Maßnahmen in einem Projekt- und Aktionsplan fest. Weiter ermittle ich mit Ihnen in Workshops die für Ihr Unternehmen notwendigen Prozesse und dokumentiere diese in einer Prozesslandkarte (Process Map).

 

Im zweiten Schritt qualifiziere ich Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter in den automobilen Standards wie IATF 16949 (ISO/TS 16949), VDA 6.3 etc. und Automotive Core Tools (APQP, FMEA, MSA, PPAP, SPC, 8D) sowie QM-Methoden, damit ein Verständnis für die Anforderungen erreicht wird.

 

 

Anschließend gestalte ich die einzelnen Prozesse in Prozessdesign-Workshops mit Ihren Prozess-Teams und dokumentiere die Ergebnisse in Prozessbeschreibungen. Dabei stehen Anwenderfreundlichkeit, Wirtschaftlichkeit und Regelkonformität im Fokus. Zudem erstelle ich benötigte Werkzeuge und Vorlagen oder führe moderne Softwaretools ein. Vorhandene und gut funktionierende Abläufe und Vorlagen werden selbstverständlich dabei integriert. 

 

Im nächsten Schritt werden die Prozesse eingeführt. Hierbei vermittle ich den Prozessbeteiligten nicht nur das Wissen zu Werkzeugen und Software-Tools, sondern versetze sie durch mein Coaching in die Lage, Prozessabläufe in die Praxis umzusetzen sowie Systeme und Methoden richtig anzuwenden.

 

In Phase 5 coache ich Ihre Mitarbeiter in der Praxis, damit sie die Prozesse und Methoden richtig anwenden. In einem weiteren internen Audit ermittle ich den neuen Prozessreifegrad und Fortschritt.

 

Im Anschluß daran werden Prozessergebnisse visualisiert und bewertet, Verbesserungspotenziale identifiziert, Ursachen analysiert sowie Optimierungen umgesetzt. So entsteht ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess.

 

Abschließend kann sich das Unternehmen einer Zertifizierung (u.a. Erstzertifizierungsaudit, Rezertifizierungsaudit, Transition Audit oder Upgrade-Audit) durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle unterziehen und den Nachweis der Erfüllung der Anforderungen aus den Regelwerken und das Funktionieren des Managementsystems unter Beweis stellen.

Integriertes Managementsystem | Beratung | Einführung | Aufbau | Unterstützung | Hilfe | Auditierung | Schulung | Prozessanalyse | Re-Design | Reengineering | Landkarte | Re-Zertifizierung | Aufstockung  |
Erstzertifizierungsaudit | Upgrade-Audit | Transition Audit
ISO TS 16949 & IATF 16949 Einführung

Die ISO/TS 16949:2009 einführen auf Basis des Nachfolgestandards IATF 16949:2016

Sie möchten die ISO/TS 16949 einführen? Die ISO/TS 16949 heißt jetzt IATF 16949. Im Oktober 2016 wurde der Nachfolgestandard zur TS veröffentlicht.

 

Grund für den neuen Standard IATF 16949 ist die Änderung der ISO 9001:2015. Die ISO/TS 16949:2009 beruht noch auf der alten Norm ISO 9001 aus dem Jahr 2008.

 

Jedes Zertifikat, welches auf der ISO 9001:2008 beruht, wird jedoch spätestens ab dem 15.09.2018 ungültig - auch ein ISO/TS 16949:2009 Zertifikat. Zudem ist ab dem 01.10.2017 nur noch eine Zertifizierung nach IATF 16949 möglich.

 

IAOB

USA

VDA QMC

D

ANFIA

Italy

IATF France

SMMT

UK

 

Die International Automotive Task Force, ein Gremium von wichtigen Automobilverbänden aus USA und Europa wie zum Beispiel dem VDA, verantwortlich für die ISO/TS 16949 Inhalte, nutzte die Chance, die TS zu überarbeiten und auf die neue 2015er Version der ISO 9001 aufzusetzen.

 

So ist die IATF 16949 wie die neue ISO 9001 in 10 Kapitel gegliedert (High Level Structure). Im Gegensatz zur TS beinhaltet der neue IATF Standard aber nicht mehr den Normtext der ISO 9001, sondern verweist auf die entsprechenden Kapitel der Managementsystemnorm 9001:2015. 

 

Zudem wurden einige kundenspezifische Forderungen eingearbeitet und viele Forderungen konkretisiert.

 

Gerne schule ich Ihr Team zu den IATF 16949 Inhalten und begleite Sie bei der Einführung und Aufbau eines IATF 16949 QM-Systems (Projektphasen).

 

Sie haben bereits die ISO/TS 16949 und möchten Ihr Managementsystem updaten und in einem sogenannten Transition Audit auf ein IATF 16949 Zertifikat überführen, lesen Sie hier mehr zum Transition Audit Process.

 

Neuer Automobiler Standard IATF 16949:2016 | Neue Managementsystemnorm ISO 9001:2015 | Helfen Einführen | Auditieren | Schulen | Beraten | Integrieren | Vorbereiten | Unterstützen | Zertifikatsende

 

Überführung & Wechsel TS 16949 auf IATF 16949:2016 und ISO 9001:2015

Auf die IATF 16949:2016 und ISO 9001:2015 wechseln, in ein bestehendes Managementsystem integrieren und das Zertifikat überführen (Transition Audit Process)

Sie möchten von der ISO/TS 16949 auf den automobilen Standard IATF 16949:2016 und die ISO 9001-Norm von 2015 wechseln, die neuen Anforderungen in Ihr Managementsystem integrieren und in einem Transition Audit Prozess Ihr bestehendes TS Zertifikat auf die IATF 16949 überführen?

 

Fakt ist: Bereits bestehende ISO/TS 16949:2009 und ISO 9001:2008 Zertifikate verlieren spätestens am 15.09.2018 ihre Gültigkeit. 

 

Zudem können sich Automobilzulieferer ab dem 01.10.2017 nur noch nach der neuen IATF 16949 in einem Re-Zertifizierungs- oder Überwachungsaudit zertifizieren lassen.

 

In sogenannten Transition Audits müssen die Zertifikate auf den neuen Standard IATF 16949 überführt werden, vorausgesetzt, dass Unternehmen möchte weiterhin nach dem automobilen Standard zertifiziert sein.

 

Der Auditumfang entspricht dem eines Re-Zertifizerungsaudits.

 

Zudem ist die 90-Tage-Regel bei der letztmöglichen Frist für die Überführung zu beachten. So sind die Zertifizierungsgesellschaften angehalten, ein Transistion Audit spätestens 90 Tage vor dem 14.09.2018 durchzuführen, was den 14.06.2018 als letztmöglichen Audittermin ergibt.

 

Einige wenige Zertifizierungsgesellschaften berücksichtigen zudem die Einspruchsfrist (120-Tages-Regel). Dann ist bis spätestens 15.05.2018 das Transition Audit zu erledigen.

 

Die aktuellen Richtlinien und Vorgaben zum Transition Audit Process sind über IATF Global Oversight Office abrufbar. Dort sind auch die sogenannten „sanktionierten Interpretationen“ veröffentlicht, die wie die IATF bindend sind. Diese SI beschreiben zu punktuellen IATF 16949 Forderungen erweiternde oder reduzierende Auslegungen.

 

Meine Beratungsleistungen im

Transition Audit Prozess: Ich

  • analyisiere Ihr bisheriges ISO/TS 16949 Management-system, zeige Ihnen mögliche Handlungsoptionen auf und entwickle mit Ihnen eine wirksame Transition Strategie, 
  • schule und berate Ihr Team zu den Änderungen und Neuerungen der automobilen bzw. Norm-Forderungen
  • unterstütze Sie operativ bei der Integration der neuen Anforderungen der IATF 16949:2016 sowie der ISO 9001:2015
  • auditiere Ihre Prozesse in Systemaudits nach IATF 16949:2016 und ISO 9001:2015 sowie in Prozessaudits nach VDA 6.3:2016 und
  • begleite Sie gerne bei der Überführung Ihres Zertifikates (Vorbereitung auf das Transition Audit).

Ihr Nutzen: Ich habe mich im ersten öffentlichen VDA Seminar zum IATF 16949 1st/2nd Party Auditor qualifiziert.

Interner Auditor | Systemauditor | Zertifizierungsauditor | Second Party Auditor | Prozessauditor Auditorenkarte | Transition Audit | Überführung | Wechsel | IATF 16949:2016 | ISO 9001:2015

 

Sanktionierte Interpretationen

Sanktionierte Interpretationen ändern die Auslegung von IATF 16949 Anforderungen und sind somit Basis für Abweichungen

Die sanktionierten Interpretationen, kurz SI, werden von der IATF (International Automotive Task Force) veröffentlicht, die zu punktuellen IATF 16949 Anforderungen erweiternde oder reduzierende Auslegungen beschreiben.

 

Diese neuen Auslegungen sind bei Nichterfüllung Basis für Abweichungen.

 

Die sanktionierten Interpretationen sowie FAQ's werden auf IATF Global Oversight Office veröffentlicht.

 

So wurden z.B. die Anforderungen an interne Prozessauditoren in einer der letzten SI reduziert. Jedoch sind dabei die CSR (customer specific requirements) Ihrer Kunden bzw. VDA 6.3 Anforderungen an Prozessauditoren zu beachten.

 

Unter anderem wird in den kundenspezifischen Forderungen von VW (Formel Q konkret) weiterhin ein zertifizierter VDA 6.3 Prozessauditor mit VDA-Auditorenkarte bzw. zusätzlicher EOQ-Karte gefordert. Ich bin gültiger Innerhaber beider Auditorenkarten. 

SI | Sanktionierte Interpretationen | IATF 16949:2016 | ISO 9001:2015  | VDA 6.3:2016

 

Beratungspakete zur IATF 16949 Einführung

Beratungspakete zur Einführung der IATF 16949 (ISO TS 16949)

Für die Einführung der IATF 16949 (ISO TS 16949), den Aufbau oder die Erweiterung des integrierten Managementsystems biete ich Ihnen drei Beratungspakete, die an Ihre Bedürfnisse individuell angepasst werden können:

 

beratend

Wenn Sie "nur" eine Beratung zur IATF 16949 wünschen:

Ich berate Sie zur Vorgehensweise, den Normanforderungen und Zertifizierung-regeln.

Ideal für Unternehmen, die eigenständig die TS16949 einführen möchten.

begleitend

Wenn Sie eine Betreuung bei der Einführung wünschen:

Ich begleite Sie auf dem Weg zur Einführung der

IATF 16949.

Ideal für Unternehmen, die einen Experten brauchen, der das Projekt professionell koordiniert, der konkrete, individuelle Handlungs-empfehlungen gibt und dem Team das nötige Rüstzeug und Wissen lehrt, damit es die Maßnahmen selbst umsetzen kann.

umsetzend

Wenn Sie intensive Hilfe und Kapazitäten bei der Umsetzung wünschen:

Das Projekt "IATF 16949 Einführung" setze ich gemeinsam mit Ihnen um.

Ideal für Unternehmen, die einen Profi suchen, der ihr Projekt unterstützt und koordiniert, der Mitarbeiter einzeln coacht, Gruppen in praxisorientierten Workshops fit macht, damit sie Kenntnisse erlernen, die sie sofort umsetzen können. Und wenn intern personelle Kapazitäten fehlen? Nehme ich Ihnen zusätzlich anfallende Arbeiten ab und setze Maßnahmen selbst mit um.

Ganz gleich, für welches Paket Sie sich auch entscheiden möchten: Sie wählen das Tempo, und auf Wunsch unterstütze ich Sie solange, wie Sie mich brauchen.

 

Wichtig zu wissen: Je nach Unternehmensgröße, Kontext und Komplexität der Organisation sowie Reifegrad der Prozesse sind für die Einführung der IATF 16949 üblicherweise ein Jahr zu rechnen. Hier gilt zu bedenken, dass ein Unternehmen i.d.R. die Zertifizierungsreife erst nach 12 Monaten Anwendung des Managementsystems nach IATF 16949 (ISO/TS 16949) erreicht.

Integriertes Managementsystem | Beratung | Einführung | Aufbau | Unterstützung | Hilfe | Auditierung | Umsetzung | Schulung | Prozessanalyse | Prozess-Design | Moderation | Coaching | Zertifizierung

 

Managementsystem-Dokumentation & Prozessmanagementsystem

Mein Qualitätsmanagementhandbuch (dokumentiertes Managementsystem) beruht auf der IATF 16949 und einem durchgängigen Prozessmanagement

In 20 Jahren Praxis habe ich viele Managementsysteme gesehen und weiß um die Erfordernisse und Kundenwünsche. Und gerade deshalb habe ich mein Leistungsportfolio erweitert und ein Qualitätsmanagementhandbuch (umfassende Managementsystem-Dokumentation) entwickelt.

 

Es erfüllt die Anforderungen eines modernen Prozessmanagementsystems und risikobasierten Denkens: Die für Automobilzulieferer notwendigen Unternehmensprozesse sind ermittelt und beschrieben. Dabei sind die Geschäftsprozesse an den üblichen Unternehmenszielen und Kundenerwartungen ausgerichtet und gemäß dem PDCA Gedanken gestaltet.

 

Die Dokumentation meines Managementsystem (Managementhandbuchs) ist praxiserprobt und wird auch den neuen Anforderungen der ISO 9001:2015 hinsichtlich "dokumentierter Informationen" gerecht.

 

Sie dürfen gerne davon profitieren.

Die bereitgestellten Lösungen können als Basis genutzt und auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Sie berücksichtigen die ISO 9001:2015 sowie die IATF 16949:2016. Eine Ergänzung mit Anforderungen weiterer Regelwerke (u.a. ISO 14001, ISO 50001, ISO 45001, ISO 27001) und Unternehmensaspekte ist leicht möglich.

 

Dies ist auch für Sie von Vorteil: Sie können einen Mitarbeiter mit der Anpassung beauftragen oder Sie lassen mich das machen, um Ihre internen Ressourcen zu schonen. 

 

Weitere Erkennungsmerkmale meines Qualitätsmanagementhandbuchs (dokumentierten Basis-Managementsystems) sind:

 

bedienerfreundlich

Das auf der IATF 16949 basierende Managementsystem ist durch seinen verständlichen Aufbau und Darstellung sowie der Verlinkungen unter den Prozessen und Dokumenten bedienerfreundlich und leicht zu erlernen.

 

prozessorientiert

Die unternehmensspezifischen Geschäftsprozesse, das Herzstück des IATF 16949 Managementsystems, dokumentieren wir in der übersichtlichen Prozesslandkarte.

 

strukturiert

Das automotive-gerechte M-System ist auf Basis von PDCA (Plan-Do-Check-Act) und der SIPOC-Methode sowie in Führungs-, Wertschöpfungs- und Unterstützungsprozesse strukturiert.

 

integrierend

Das Managementsystem beinhaltet die IATF 16949 sowie die ISO 9001:2015 (Qualitätsmanagement) und kann einfach mit ISO 14001:2015 (Umwelt), ISO 45001 (Gesundheit und Arbeitssicherheit), ISO 50001, ISO 50003, etc. (Energie) und ISO 27001 (Informationssicherheit) erweitert werden.

 

pflegeleicht

Das IATF 16949 Managementsystem wurde mit Microsoft Office Programmen erstellt und ist damit leicht in die EDV Landschaft zu integrieren sowie von Ihren Mitarbeitern einfach zu pflegen und anpassbar.

 

Qualitätsmanagement | Umweltmanagement | Energiemanagement | Arbeitssicherheitsmanagement IMS | Managementsystemdokumentation | Dokumentenmanagementsystem | Managementhandbuch
Qualitätsmanagementhandbuch | Prozessmanagement | risikobasiertes Denken | 

 

Ist-Analyse: Systemaudit & Prozessaudit

Als qualifizierter IATF 16949 Systemauditor und VDA 6.3 Prozessauditor mit Auditorenkarte den Ist-Stand analysieren, den Reifegrad ermitteln und Verbesserungen bewirken

Gemäß der IATF 16949 und vieler kundenspezifischer Forderungen haben Sie ein Jahres-Auditprogramm zu planen und umzusetzen.

 

Dabei sind unter Berücksichtigung Ihres Kontextes, Ihrer Prozesse, Ihrer Produkte sowie Ihrer eigenen und der Qualitätsleistung Ihrer Lieferanten (externe Anbieter) sowie der Chancen und Risiken interne und externe Audits durchzuführen.

 

Hier können unterschiedliche Auditarten angewendet werden, z.B. 

  • Systemaudit nach ISO 9001:2015 oder IATF 16949:2016,
  • Selbstaudit gemäß VW Formel Q konkret Fähigkeit,
  • Prozessaudit nach VDA 6.3:2016,
  • Second Party Audit,
  • Produktaudit nach VDA 6.5,
  • AIAG CQI-8 Layered Process Audit (Ebenenaudit) sowie
  • AIAG CQI Process Audits

 

In der Auditagenda, dem so genannten Auditplan, sind die Audits zeitlich und inhaltlich (Auditzeiten, auditierte Prozesse und Bereiche, Auditziele, Auditkriterien, Regelwerke und kundenspezifische Anforderungen, alle Schichten bei Prozessaudits) zu planen und danach umzusetzen. 

 

Im abschließenden Auditbericht werden Stärken, Verbesserungspotenziale sowie Abweichungen genau benannt.

 

Anschließend sind vom verursachenden Bereich eine Ursachenanalyse mittels der 5xWarum-Methode durchzuführen, sofortige Absicherungsmaßnahmen und Korrekturen sowie Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen inklusive Termin und Verantwortlichkeit zu planen und wirksam umzusetzen. Der Fortschritt und die Wirksamkeit der Maßnahmen sind regelmäßig durch das Management zu überwachen bzw. zu überprüfen.

 

Als zertifizierter Auditor für ISO 9001:2015, IATF 16949:2016, VDA 6.3:2016 mit Auditorenkarte und Second-Party-Auditor sowie Auditor für ISO 14001 und 50001 lasse ich mich regelmäßig requalifizieren und stelle so eine normkonforme Auditierung sicher.

  

Zudem kann ich auf 10 Jahre Erfahrung als berufener Zertifizierungsauditor zurückgreifen und kenne somit die Auditprozesse und Situationen im Audit bestens.

 

Darüber hinaus helfe ich bei der Ursachenanalyse und Behebung der Abweichungen sowie wirksamen Umsetzung der Maßnahmen.

Systemaudit IATF 16949 | 9001 | 14001 | 18001 | 50001 | Prozessauditor VDA 6.3 mit Auditorenkarte | Produktaudit VDA 6.5  | AIAG CQI Layered Process Audit | Delta-Audit | Reifegradanalyse | Selbstaudit 

 

Zertifizierungsvorbereitung

IATF 16949 Zertifizierung, Transition Audit, Upgrade Audit sowie externe Kundenaudits vorbereiten und unterstützen

Ich bereite Sie auf die Zertifizierung, Re-Zertifizierung, Upgrade Audit bzw. das Transition Audit oder externe Kundenaudits vor.

 

Am Anfang jeder Vorbereitung steht ein Systemaudit. Darin ermittle ich potenzielle Schwächen, so dass diese beseitigt werden können. Gleichzeitig coache ich direkt im Audit Ihre Mitarbeiter, damit sie die praxisgerechte Umsetzung der IATF 16949 besser verstehen. 

 

Danach gehe ich in die Bereiche und vereinbare mit den Mitarbeitern die notwendigen Maßnahmen. Anschließend koordiniere ich alle Schritte und unterstütze Sie dabei, die Verbesserungsmaßnahmen umzusetzen.

 

Kurz vor der Zertifizierung führe ich meine "Generalprobe" durch, damit sich Ihre Mitarbeiter sicherer im Audit fühlen können.

 

Gerne stehe ich Ihnen während des ganzen Zertifizierungs- oder Kundenaudits zur Seite bzw. unterstütze Sie bei der Abstellung der Abweichungen.

Systemaudit IATF 16949 | 9001 | 14001 | 18001 | 50001 | Prozessauditor VDA 6.3 mit Auditorenkarte | Produktaudit VDA 6.5  | AIAG CQI Layered Process Audit | Delta-Audit | Reifegradanalyse | Selbstaudit 

 

Öffentliche Seminare

1-Tages Seminar IATF 16949 im Überblick oder 2-Tages Seminar IATF 16949 in der Praxis im SKZ-Institut Würzburg

Mit dem SKZ-Institut Würzburg habe ich zwei praxisorientierte Seminare für Unternehmen entwickelt, die ein Managementsystem nach IATF 16949 einführen oder ihr QMS hin zu den automotive Standards weiterentwickeln möchten sowie anschließend sich nach der IATF 16949 zertifizieren lassen möchten.

 

Die Seminare sind auch für Unternehmen geeignet, die

  • bereits nach IATF zertifiziert sind und sich für das Überwachungsaudit bzw. Rezertifizierungsaudit rüsten möchten bzw. müssen und 
  • natürlich auch für nicht-kunstoffverarbeitende Unternehmen 

 

Eine Alternative zu den Seminaren ist der Qualitätsgipfels der SKZ vom 27. bis 28.11.2018 in Veitshöchheim bei Würzburg. Er bietet neben moderner Industriemethodik viel Qualitätstechniken und statisitischen Verfahren sowie die aktuelle Herausforderung des Mittelstands - IATF 16949 in spezifischen Workshops an. Hier finden Sie weitere Informationen zum SKZ-Q-Gipfel.

 

IATF 16949:2016 im Überblick

In diesem 1-Tages-Seminar gewinnen Sie einen ersten Überblick über die Inhalte der IATF 16949:2016 als auch der DIN EN ISO 9001:2015, einen Überblick in Zertifizierungsrichtlinien sowie mögliche Einführungsstrategien.

 

  • Risikobasierter und prozessorientierter Ansatz in der Automobilindustrie
  • High-Level-Struktur der IATF 16949:2016 und der DIN EN ISO 9001:2015
  • Übersicht mit Schwerpunkt auf den neuen bzw. geänderten IATF-16949-Anforderungen
  • Einblick in die IATF-16949-Zertifizierungsrichtlinien 
  • Mögliche Wege zur Einführung der IATF 16949
  • häufige Abweichungen im Zertifizierungsaudit und deren Lösungen

 

Nächste Termine:

17.10.2018 in Würzburg oder Umgebung <ausgebucht>

10.04.2019 in Würzburg oder Umgebung

 

Die Seminare werden durch SKZ veranstaltet. Hier können Sie sich anmelden.

 

IATF 16949:2016 in der Praxis

Einen vertiefenden Einblick in die Inhalte der IATF 16949:2016 als auch der ISO 9001:2015 verschafft Ihnen das 2-Tages-Seminar im direkten Anschluss an das 1-Tages-Seminar.

 

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf dem Kennenlernen von bewährten Lösungen für eine praxisgerechte Interpretation und Umsetzung der Regelwerke.

 

  • Lösungsbeispiele für den risikobasierter und prozessorientierter Ansatz
  • Aufbau der IATF 16949:2016 und der DIN EN ISO 9001:2015
  • Wichtige Anforderung der IATF 16949 sowie ISO 9001
  • Diskussion über Interpretation der Regelwerke
  • bewährte Beispiele für eine praxisorientierte Umsetzung der ISO 9001 und der IATF 16949-Anforderungen

 

Nächste Termine:

18.-19.10.2018 in Würzburg oder Umgebung <ausgebucht>

11.-12.04.2019 in Würzburg oder Umgebung

 

Melden Sie sich gleich an und nutzen Sie den SKZ-Frühbucherpreis. 

Die Seminare werden durch SKZ veranstaltet.

 

Zertifizierungsvorbereitung | ISO 9001 | IATF 16949 im Überblick | IATF 16949 in der Praxis | Überwachungsaudit | Wiederholungsaudit | Rezertifizierung | öffentliches Seminar | Praxisbeispiele | 

 

Abweichungen & Aberkennung

Worst Case: Zertifizierungsreife bzw. Auditphase 1, Zertifizierungsaudit oder Nachaudit nicht bestanden! Audit abgebrochen! Dezertifizierungsprozess eingeleitet! Zertifikat entzogen, aberkannt oder suspendiert! Business on hold Status droht! Haupt- und Nebenabweichungen schnell lösen und abschließen

Im Rahmen der ISO 9001 oder IATF 16949 Zertifizierungsprozesses traten folgende Probleme auf:

  • Zertifizierungsreife, Systemanalyse oder Auditphase 1 nicht bestanden
  • Zertifizierungsaudit abgebrochen
  • Zertifizierungsaudit oder Nachaudit unerwartet nicht bestanden
  • Das Zertifikat ist suspendiert bzw. ausgesetzt
  • Der Dezertifizierungsprozess ist eingeleitet
  • Die Aberkennung des Zertifikats (Zertifikatsentzug) droht
  • Das Zertifikat soll entzogen werden

 

Auch Kundenseitig können schwerwiegende Kundenstatus erteilt werden:

  • Beim Kundenaudit als B- oder C-Lieferant eingestuft
  • Ein "Business on hold" (Gesperrt für Neugeschäft) oder CSL Status droht

 

Ruhe bewahren. Sie bekommen Unterstützung. Ich helfe rasch und effizient.

Auch über die regulären Arbeitszeiten hinaus.

 

Zunächst analysiere ich mit Ihnen die Ursachen, bestimme sinnvolle und überdachte Maßnahmen, priorisiere diese und unterstütze Sie bei der Umsetzung. Gerne lote ich die Möglichkeiten mit dem Zertifizerungsauditor und der Zertifizierungsgesellschaft aus und moderiere die Kommunikation.

 

Wichtig dabei ist: die Abweichungen müssen im ersten Schritt unbedingt vom Auditor als "gelöst" eingestuft werden.

 

D.h. brauchen Maßnahmen doch längere Zeit zur Umsetzung, können in Abstimmung mit dem Zertifizierungsauditor erste Wirksamkeitsnachweise von Teilergebnissen sowie ein terminierter und aussagekräftiger Umsetzungsplan ausreichend sein.

 

Der komplette Abschluss und Nachweis der Wirksamkeit erfolgt später. Die Abweichung wird bei erfolgreichem Wirksamkeitsnachweis dann als "abgeschlossen" vom Zertifizierungsauditor eingestuft.

 

Grundsätzlich ist es ratsam, im Anschluss zu analysieren, wie Sie diese Risiken im Vorfeld vermeiden können, z.B. durch tiefergehende interne Audits, Sicherstellung der geeigneten Qualifizierung der internen Auditoren.

 

So konnte ich bereits in mehreren Fällen wieder das ISO TS 16949 Zertifikat (IATF 16949 Zertifikat) retten bzw. dafür sorgen, dass schnellstmöglich wieder eine Zertifizierung nach ISO 9001 und TS 16949 erfolgreich durchgeführt werden konnte.

 

Auch wenn die Fristen (20-Tagesfrist für Maßnahmenplan und Sofortmaßnahmen, 60-Tagesfrist für Wirksamkeitsnachweise, 90-Tagesfrist für das Beenden des Dezertifizierungsprozesses) bereits überschritten sind, kann im Einvernehmen mit dem Auditor und der Zertifizierungsgesellschaft z.B. der 60-Tagesfrist innerhalb der 90 Tage nachgebessert werden. In jedem Fall zählt jeder Tag. 

 

Verlieren Sie keine weitere Zeit, denn der Zertifikatsentzug verursacht neben des Imageverlustes weit höhere Kosten, z.B. durch die Gefahr des "Business on hold"-Status (Sperrung für Neugeschäft) bei Ihren Kunden.

 

Brauchen Sie im Dezertifizierungsprozess oder für Ihren neuen Anlauf Unterstützung? Dann rufen Sie direkt 09129 278890 an oder schicken Sie mir eine Nachricht.

Dezertifizierungsprozess | Nachaudit | Hauptabweichung | Nebenabweichung | Nichtbestehen | ISO TS IATF 16949 Zertifikat Entzug Aberkennung drohen | C-Lieferanteneinstufung | Business on hold | Zertifikat entzogen oder suspendiert | Abweichungen nicht gelöst | Abweichungen nicht geschlossen |
20-Tagesfrist | 60-Tagesfrist | 90-Tagesfrist überschritten | Audit nicht bestanden | Zertifikat aberkannt

 

Aktuelle Nachrichten zur IATF und Managementsystemen

Aufatmen! Die neuesten sanktionierten Interpretationen der IATF regeln die Anforderungen bezüglich Effektivität und Effizienz neu!

Am 29.06.2018 veröffentlichte die IATF die neuesten Sanktionierten Interpretationen Nummer 12 und 13.

 

Bisher mussten für die Realisierungs- und Unterstützungsprozesse die Effektivität und Effizienz nachgewiesen und diese im Managementreview bewertet werden.

 

In den neuen SI's, die ab 01.07.2018 gültig sind, wird nun die Effektivität und Effizienz des Managementsystems gefordert. Bei der Managementbewertung ist zum einen die Effektivität der Prozesse sowie die Effizienz - und das ist neu - nur noch für die Realisierungsprozesse, und auch nur dann, wenn anwendbar, zu bewerten.1

 

Lesen Sie hier die neuen originalen sanktionierten Interpretationen der IATF.

 

Für kleine und mittelständische Unternehmen bedeutet das eine erhebliche Erleichterung. Aus den Augen darf man dabei aber nicht die ISO 9001 lassen, die unter Kapitel 4.4 Leistungsindikatoren für alle festgelegten Prozesse fordert.

 

Sie möchten eine einfache und dennoch normkonforme Managementbewertung oder ein professionelles Managementreview durchführen. Rufen Sie 09129-278890 an oder schreiben Sie mir eine Nachricht. Ich berate und unterstütze Sie gerne.

Beratung und Unterstützung vor Ort

Ihre IATF 16949 Beratung und Unterstützung vor Ort

Mein Sitz ist in Bayern, in der Nähe von Nürnberg. Für meine Kunden arbeite ich deutschlandweit, so auch gerne in Baden-Württemberg, Schwaben, Hessen, Thüringen, Sachsen, Nordrhein-Westfalen.

 

Zudem sind meine Kollegen aus meinem Beraternetzwerk ganz in Ihrer Nähe. So sind diese in den Großräumen Düsseldorf und Köln, Frankfurt, Stuttgart und Ulm ebenso zuhause wie in NRW, Rhein-Main-Gebiet, Rheinland-Pfalz oder Schwarzwald.

Nürnberg | Fürth | Erlangen | Schwabach | Roth | Regensburg | München | Ingolstadt | Würzburg Bayreuth | Bamberg | Schweinfurt | Passau| Amberg | Weiden | Ansbach | Weißenburg | Hof | Augsburg Franken | Nordbayern | Südbayern | Ostbayern | Oberbayern | Niederbayern | NRW | Nordrhein-Westfalen | Hessen | Baden-Württemberg | Rheinland-Pfalz | Thüringen | Sachsen | Köln | Düsseldorf Dortmund | Essen | Aachen | Frankfurt | Siegen | Rüsselsheim | Koblenz | Mainz | Gießen | Stuttgart Mannheim | Heilbronn | Ulm | Karlsruhe | Freiburg | Villingen-Schwenningen | Aalen | Reutlingen Schwaben | Baden | Schwarzwald | Rhein-Main | Siegerland | Sauerland | Eifel | Westerwald | Taunus Bergisches Land | Lahntal | Schwäbische Alb | Mittelfranken | Oberfranken | Unterfranken

 

Ihr Berater für die IATF 16949: Stefan Tischner.

Zertifiziert seit über 20 Jahren in den Automotive Standards.

Re-Qualifiziert in der ersten IATF 16949 Schulung des VDA. 

 

Interesse geweckt? Dann rufen Sie direkt 09129 278890 an oder schicken Sie uns eine Nachricht.

 

Richtig gut ist einfach besser.

1 siehe Impressum und rechtliche Hinweise