Qualitätsmanagement für die Automobilindustrie

MANAGEMENTSYSTEME. ZERTIFIZIERUNGSVORBEREITUNG. INTERIM MANAGEMENT. ORGANISATIONSENTWICKLUNG.

 

Ihr Berater: Diplom-Ingenieur (FH) Stefan Tischner

 

Wann immer Sie praktische Hilfe im Tagesgeschäft brauchen oder den

Nutzen Ihres Qualitätsmanagements steigern wollen, sind Sie bei mir richtig.

 

Denn ich kümmere mich um Ihr Qualitätsmanagement.

 

Um den Aufbau von Managementsystemen genauso gern wie um die Zertifizierungsvorbereitung. Sorge für Problemlösung und für wirksame 8D-Reklamationsbearbeitung. Schule und berate zu ISO/TS 16949, ISO 9001:2015, ISO 14001:2015, 18001 und 50001 sowie Automotive Core Tools.

 

Springe ein als Interim-Manager, übernehme Verantwortung als operativer QS-Leiter und für das strategische Qualitätsmanagement und baue TQM-Ansätze zu Organisationsentwicklungsprozessen aus.

 

Auch das Coachen und Stärken Ihrer Mitarbeiter, damit sie ihre Funktion erfolgreich ausüben können, ist für mich selbstverständlich.

 

Sie bekommen also Beratung, die funktioniert: 

Weil ich mein Fachgebiet beherrsche, auf meine Erfahrung setze, Menschen offen begegne und "hands-on" bei der Sache bin. In Bayern, in Baden-Württemberg - und bundesweit.

 

Willkommen auf meiner Homepage.

 

Beratungsfelder im Einzelnen: 

 

INTERIM MANAGEMENT

Als externer Qualitätsleiter und QMB überbrücke ich offene Vakanzen, erweitere Ressourcen und führe Organisationseinheiten und Q-Teams, um einerseits die System-, Prozess- und Produkt-Qualität im Daily Business sicherzustellen und anderseits für deren ständige Verbesserung zu sorgen.

 

MANAGEMENTBERATUNG

Beratend, konzeptionell und umsetzend begleite ich Automobilzulieferer zu

  • Managementsysteme: Aufbau und Weiterentwicklung von integrierten Managementsystemen, Schulung und Auditierung nach ISO 9001:2015, ISO/TS 16949, VDA 6.3, ISO 14001:2015, OHSAS 18001 und ISO 50001 sowie Vorbereitung auf die Zertifizierungen
  • Null-Fehler-Strategie: Entwicklung und Umsetzung von Null-Fehler-Programmen bzw. einer Qualitätsoffensive mit TQM, Six Sigma und Lean Management
  • Quality Engineering: Operative Qualitätsvorausplanung, Projektleitung und FMEA-Moderation sowie Schulung, Beratung und Einführung von APQP, FMEA, MSA, PPAP, SPC, 8D und CQI nach AIAG und VDA
  • Task Force: Prozessoptimierung, Reklamationsmanagement und Problemlösung

 

ORGANISATIONSENTWICKLUNG und COACHING

Ich entwickle zusammen mit Ihnen die angestrebten Wechselprozesse,

unterstütze Sie bei der Umsetzung der Maßnahmen und berate Sie hinsichtlich der qualitätsrelevanten Themen.

 

Dazu zählen auch das Coaching mit den Schwerpunkten (QM-) Methoden, Kommunikations- und Führungsfertigkeiten.

 

Es ist wirklich schön, Erfolg zu haben. So hat mein Kunde mit dem von mir entwickelten Managementsystem die - Zitat der Auditoren "beste Erstzertifizierung nach TS 16949" - erreicht und ist unter anderem dafür 2012 mit "Recognised for excellence - 4 stars" des deutschen Qualitätspreises ausgezeichnet worden.

Mein Ziel: zufriedene Kunden, die sagen "Es hat sich gelohnt!"

 

Alle Referenzen und Stimmen ...   

 

Das sagt der Geschäftsführer eines metall- und kunststoffverarbeitenden Automobilzulieferers:

Qualitätsmanager, die den heutigen und zukünftigen Anforderungen gerecht werden, sind auf dem Arbeitsmarkt dünn gesät. Abhilfe schaffen Interim-Manager, die nicht nur neues Wissen und Erfahrung mit ins Unternehmen bringen, sondern mit ihrer Branchen-, Methoden- und Sozialkompetenz die aktuellen Herausforderungen auch direkt anpacken. Lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe des QZ-Magazins zum Thema Interim-Qualitätsmanager.

 

Qualitätssteigerung durch freiberufliche Q-Manager

Mit einer externen Führungskraft kommen neues Wissen und frische Ideen in das Unternehmen, von denen die Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit profitieren. Auch deren Erfahrung aus vielen Einsätzen in unterschiedlichsten Unternehmen bringt einen Mehrwert für die Kunden.

 

So geht es bei Unternehmen, die einen externen Qualitätsmanager beauftragen, in den meisten Fällen um besondere Herausforderungen:

 

  • Vertrauen zum Kunden schnell wieder aufbauen oder 
  • das Außenbild des Unternehmens zum Positiven hin verändern, welches aufgrund von Qualitätsproblemen gestört ist

 

  • Qualitätskosten senken, Fehlerquoten reduzieren, Fehlerursachen wirksam abstellen bzw.
  • Prozesse hinsichtlich Qualität und Effizienz optimieren und kontinuierlich verbessern (KVP)

 

 

  • Problemlösungsprozesse führen, Reklamationen sicher abstellen und Eskalationsmanagement betreiben, um Auswirkungen zu minimieren sowie
  • Fehlervermeidung in den Mittelpunkt rücken und im Produktentstehungsprozess sicherstellen

 

  • Automobile Standards und Prozesse kundenorientiert, effizient sowie regelkonform gestalten bzw.
  • ein integriertes Managementsystem schlank aufbauen und anwendergerecht beschreiben

 

  • Kunden- und Prozessaudits nach VDA 6.3 meistern und
  • geforderte (Re-)Zertifizierungen nach ISO 9001, 14001, 18001, 50001 oder TS 16949 schnell und kostengünstig nachweisen

 

  • Führungs- und Methodenkompetenz nachhaltig aufbauen sowie die Mitarbeiter und Führungskräfte weiter entwickeln und
  • Qualitätsbewusstsein auf allen Ebenen schaffen

  

  • Kurz um: Es ist eine offene Vakanz zu überbrücken (Management auf Zeit) oder 
  • Ressourcen (Management on Demand) zeitnah zu erweitern

 

Bundesamt fördert finanziell die Einführung oder Anpassung eines Qualitätsmanagementsystems

 

Die Bundesregierung hat die besondere Stellung des Qualitätsmanagements und Wichtigkeit von funktionierenden Managementsystemen erkannt und fördert deshalb die Einführung und Weiterentwicklung von QM-Systemen auf Basis von ISO 9001.

 

Erhalten Sie Fördermittel für die externe Beratung zum Aufbau oder Anpassung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001. Diese Förderungen werden vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) für kleine und mittlere Unternehmen gewährt. Mehr Informationen

 

Die neue Norm ISO 9001:2015 mit weitreichenden Änderungen

Die neue Norm "Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen" (kurz: DIN EN ISO 9001, Ausgabe November 2015) wartet mit weitreichenden Änderungen auf. Hier das Wichtigste zur Anpassung der Norm:

 

So wurde grundlegend die ISO 9001:2015 überarbeitet. Sie beruht nun wie viele andere Management-Normen (z.B. ISO 14001:2015) auf einer neuen, durchgängigen Grundstruktur, der sogenannten High Level Structure.

 

Des weiteren wurden ein umfassendes Anforderungsmanagement, der Stakeholder- (Interessensgruppen), prozessorientierte sowie risikobasierte Ansatz gestärkt bzw. neu aufgenommen.

 

Entfallen ist der QMB als Begriff, nicht aber die Verantwortlichkeiten und Aufgaben bezüglich dieser Funktion. Auch sind allgemein die Anforderungen hinsichtlich Kompetenz, Fähigkeiten und Wissen erhöht worden. 

 

Flexiblität zeigt die 9001:2015 in der Art der Dokumentation. Neben dem bisherigen Papier sind ebenso Medien wie Audio, Foto, Video oder interaktive Benutzerführung zulässig. Das QM-Handbuch wird nicht mehr gefordert, aber ein dokumentiertes Prozessmanagement und "dokumentierte Informationen".

 

Gerne berate ich Sie bei der Einführung und Umsetzung der neuen Norm ISO 9001:2015. Rufen Sie direkt 09129 278890 an oder schicken Sie uns eine Nachricht.

Tischner QualitätsManagement richtet sich an Unternehmen aus der Automobilindustrie, die im Spannungsfeld Null-Fehler-Strategie, Mitarbeiter-Motivation und Integration von automobilen

Standards pro-aktiv agieren wollen.

 

Ihr externer Qualitätsmanager: Stefan Tischner

 

Richtig gut ist einfach besser.